GUT ZU WISSEN



27. Juli 2019
200 Jahre Theodor Fontane

Theodor-Fontane-Denkmal

Theodor Fontane gilt als der wichtigste Vertreter des poetischen Realismus. Seine Romane haben Menschen weltweit bewegt. Bis zum 200. Geburtstag Theodor Fontanes am 30. Dezember 2019 wird der Autor mit einem breit gefächerten Veranstaltungsprogramm und zahlreichen Veranstaltungen in Brandenburg gefeiert.

Theodor Fontane begleitet seine Leser als Romancier, Dichter, Journalist, Theaterkritiker, Kriegsberichterstatter und literarischer Wanderer. Mit seinen Gedichten, seinen Hauptwerken und da vor allem seinen markanten Frauenfiguren ist er in seinen Werken nach wie vor aktuell. Mit Theodor Fontanes präzisen Charakterstudien, seiner Fähigkeit, die gesellschaftlichen Umbrüche seiner Zeit zu schildern und sich in die Zeitgeschichte einzumischen, überzeugt er bis heute sowohl Leser und Leserinnen als auch die Literaturkritik. Auch seine Natur- und Gesellschaftsbeschreibungen setzen bis heute literarische Maßstäbe. Fontanes zeitlose Literatur bereichert die eigene Lebens- und Vorstellungswelt in jeder Zeitepoche wieder aufs Neue.

https://fontane-200.de/de/


23. Juli 2019
Miró-Ausstellung wegen Fälschungsverdacht abgesagt

München. Unter dem Motto „Joan Miró – Charme und Poesie der Farben“ wollte das Künstlerhaus am Lenbachplatz vom 24. Juli bis zum 8. September 90 handsignierte Einzelblätter und 15 historische Plakate zeigen. Doch als die Organisatoren die Rechte für die Ausstellung einholen wollten, zweifelte die Erbengemeinschaft Succesió Miró mit Sitz im spanischen Palma de Mallorca die Echtheit einzelner Grafiken an.
Bei einer Handvoll Werke seien Zweifel an der Echtheit aufgetaucht, begründete eine Sprecherin des Münchner Künstlerhauses. Der Verdacht könne sich auch als falsch erweisen, trotzdem müsse alles nachgeprüft werden. Ob die Schau später nachgeholt wird, ist momentan noch offen.Miró gilt als ein wichtiger Vertreter des Surrealismus. Er wurde 1893 in Barcelona geboren und lebte später unter anderem in Paris. Neben seinen Grafiken schuf er auch Gemälde, Keramiken und Skulpturen. 1983 starb er in Palma de Mallorca.

Münchner Künstlerhaus-Stiftung
Lenbachplatz 8
80333 München
www.kuenstlerhaus-muc.de


23. Juli 2019
200 neue Exponate aus der Sammlung Zerlin für das Ikonen-Museum

Ikonen-Museum Recklinghausen 2012 02 Ferdinand Ullrich

Ikonen-Museum Recklinghausen 2012 02
© Ferdinand Ullrich

Recklinghausen. Das Ikonen-Museum in Recklinghausen ist um rund 200 hochkarätige Exponate reicher. Durch eine Schenkung erhält das Haus einen Teil der Sammlung von Dr. Reiner Zerlin. Der Brühler hat gemeinsam mit seinem Bruder an die 400 Ikonen und andere Stücke aus der ostkirchlichen Kunst gesammelt und damit eine der bedeutendsten Privatkollektionen dieser Art in Deutschland aufgebaut. Der Gesamtwert der Schenkung liegt bei mehr als zwei Millionen Euro. Im Sommer 2020 soll die Sammlung Zerlin in der Recklinghäuser Kunsthalle präsentiert werden.

Das 1956 eröffnete Ikonen-Museum Recklinghausen ist das weltweit bedeutendste Museum ostkirchlicher Kunst außerhalb der orthodoxen Länder. Mehr als 3.500 Ikonen, Goldstickereien, Miniaturen, Holz- und Metallarbeiten aus Russland, Griechenland und den Balkanländern gehören zur Sammlung.

Ikonen-Museum Recklinghausen
Kirchplatz 2a
45657 Recklinghausen
www.ikonen-museum.com


Teilen mit: